Herzlich Willkommen beim Netzwerk RegioLogistik!

Unsere Online-Plattform zu regionalen Logistiklösungen bietet Ihnen einen schnellen Überblick über bereits bestehende Ideen, Konzepte und langjährig erprobte Lieferdienste. Außerdem können Sie sich direkt mit anderen Initiativen austauschen und vernetzen.

Mit jedem Eintrag wird die Plattform wertvoller. Damit alle von einer möglichst umfangreichen und vielfältigen Plattform profitieren können, benötigt das Netzwerk auch Ihren Eintrag. Bitte registrieren Sie sich hier und tragen Sie Ihre Logistik-Lösung ein!

Der Bundesverband der Regionalbewegung e.V. (BRB) ist seit vielen Jahren in regem Austausch mit seinen Mitgliedsorganisationen. Die Erfahrungen aus vielzähligen Projekten haben gezeigt, dass passfähige logistische Lösungen für den ländlichen Raum eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg wirtschaftlicher Aktivitäten in der Regionalvermarktung bilden. Wirtschaftlich rentable Logistiklösungen fungieren nicht selten als Zünglein an der Waage und sind ausschlaggebend für den Erfolg oder Misserfolg von regionalen Vermarktungsinitiativen.

Mit dem Netzwerk RegioLogistik hat der BRB in den letzten Jahren mit Unterstützung der Landwirtschaftlichen Rentenbank ein Kompetenznetzwerk aufgebaut, das sich intensiv und regelmäßig zu bestehenden und entstehenden Lösungen im Bereich der Mikrologistik vernetzt und austauscht. Das Netzwerk RegioLogistik ist „ThinkTank“ für funktionsfähige mikrologistische Lösungen. Ziel des Netzwerks ist es, einen Überblick über bestehende Logistiklösungen und Best Practice Formen zu geben und Initiativen dadurch dabei zu unterstützen, intelligente und übertragbare mikrologistische Lösungen zur erfolgreichen Regionalvermarktung zu entwickeln.

Hier finden Sie Infos zu unseren weiteren RegioLogistik-Projekten.

Das Netzwerk freut sich über weitere Mitglieder: E-Mail an logistik@regionalbewegung.de

Möchten Sie die vollen Vorteile einer Mitgliedschaft beim Bundesverband der Regionalbewegung genießen, dann finden Sie alle weiteren Informationen hier.

 

Gefördert von der
Landwirtschaftlichen Rentenbank