LOGistische Lösung Vorpommern

  • Konzept
  • B2B
  • Fahrzeugauslastung
  • Reduktion von Leerfahrten
  • Netzwerkoptimierung
  • Transportbündelung
  • Subunternehmer
  • Sonstige

Im Landkreis hat sich eine Operationelle Gruppe gegründet, um logistische Lösungen für (zunächst) regionale Produktlieferketten zu erarbeiten und umzusetzen.

Kontaktdaten

LOGistische Lösung Vorpommern

https://www.lk-vr.de/Kreisportrait/Wirtschaft/Projekte/Regio-Logistikprojekt/

Carl-Heydemann-Ring 67
18437 Stralsund
Mecklenburg-Vorpommern

Ansprechperson

Christine Braun

Christine.Braun@lk-vr.de
03831/357-1278

Basisdaten

Gründungsjahr
2022
Maßnahmenreife
Konzeptphase
(Lösungskonzept in Entwicklung, allerdings ist dieses noch nicht real getestet oder implementiert)
Organisationsform
Ideelles Netzwerk
(Organisierte Vernetzung von Akteueren zur Förderung von Austausch und Informationsfluss)
Anzahl Mitarbeitende 0-2
3-5
6-10
11-50
>50
Startfinanzierung Eigenfinanziert (Mitgliedsbeiträge, Crowdfunding, Genossenschaftsanteile, Privatinvestor*innen, fortlaufende Spenden, Nutzungsbeiträge)
Nationale Förderung (auf nationaler, Bundesland-, Landkreis- und kommunaler Ebene)
Europäische Förderung (LEADER, ELER, etc.)
Andere
Finanzierung
gefördert im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaften (EIP AGRI), ELER und dem Land Mecklenburg-Vorpommern
Raumstruktur
Überwiegend ländlich

Über die Digitale Plattform

Die Plattform bietet Anbieterverzeichnis
Produktverzeichnis
Lieferkettenbeziehung
Bestellmöglichkeit
Bezahlfunktion

Über die Logistiklösung

Produktkategorie Food
Non Food
Produkteigenschaften Kühlware
Tiefkühlware
Gefahrengut
Palettierbare Ware
Schüttgut
Flüssigkeiten
Sensibles Gut
Unsicher
Gebinde / Pfand Klein
Mittel
Groß
Pfandsystem
Art der Kundenbeziehung B2B
B2C
C2C
Organisation der Logistik Eigene Flotte
Gemeinsame Flotte
Logistik via Dienstleistende
Andere (ÖPNV/Abholstationen/Crowd-Logistik etc.)
Transportkonzepte Fahrzeugauslastung (Verbesserung von Fahrzeugeinsätzen, Verringerung von Standzeiten und Fahrzeugausfällen)
Reduktion von Leerfahrten (Vermeidung von Fahrten ohne Fracht durch effiziente Organisation von Rückfracht)
Netzwerkoptimierung (Optimierung der Standortverteilung durch Umgestaltung des Distributions-, Wertschöpfungs- oder Beschaffungsnetzwerks)
Routenoptimierung (gezielte Planung und Organisation von Routen)
Transportbündelung (zeitliche und geografische Abstimmung von Aufträgen eines oder mehrere Unternehmen zum gemeinsamen Transport der Güter)
Kombinierter Verkehr (Einsatz verschiedener Verkehrsträger)
Sharing-Konzept (Teilen von Ressourcen wie Infrastrukturen, Personal, Fahrzeuge etc.)
Crowd-Logistik (Verlagerung der Transporttätigkeiten auf Privatpersonen (Vermittlungsplattform))
Kombinierte Nutzung eines Verkehrsmittels (Kombination aus Personen- und Warentransport)
Subunternehmer (Beauftragung von Dienstleistern)
Lageroptimierung (Verbesserung der Lagerstandorte und -kapazitäten)
(Re-)Kommissionierung
Sonstige (wenn keines der anderen zuordenbar ist)
Unbekannt (keine Angaben verfügbar oder veraltet)
Kommentar
Konzeptphase.
Das Konzept wird derzeit in Kooperation mit der Hochschule Stralsund, Herrn Prof. Dr. Artus Hanslik, Logistikmanagement, und Oliver Moritz erarbeitet. Die ersten Routen sind definiert und Mitfahrgelegenheiten für eine regionale Beiladung gefunden. Die pilothafte Umsetzung wird vorbereitet
Liefergebiet
Vorpommern(-Rügen)
Lager/Hub
Lager/Hub vorhanden
Lagerkonzept
bestehende Lager nutzen
Fahrzeugtyp Lastenrad
PKW
Kleintransporter bis 3.5 t
LKW bis 7.5 t
Mittelschwere LKW bis 18 t
Kleinbus
Bus (ÖPNV)
Antriebstechnologie Fossile Brennstoffe
Elektro
Lastenrad
Andere
Verpackung
Vorerst Produkt- und Versandgerechte Verpackung. Einheitliche Transportgefäße wird geprüft.
Auslieferung Nach Bedarf
Festes Zeitfenster
Feste Routen
Bezahlarten
per Rechnung (Emailversand)
Logistik-Kooperationen
Kooperationen und Netzwerk im Aufbau

Bewertung der Logistik

Nachhaltigkeitsbeitrag
Bislang erwartet:
CO2 Reduktion (ökologisch)
Wirtschaftliche win-win Möglichkeiten (ökonomisch)
Partnerschaften und Kooperationen durch Transportbündelungen fördern (sozial)
Erfolgsfaktoren
starke, zuverlässige Partner bei der Umsetzung
Landkreis als Koordinator

Kontakt

Ihr Name
Ihre Kontaktdaten
Ihr Anliegen
Datenschutz

Die Verarbeitung der Daten unterliegt den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Empfängers, die Sie über die Webseite der Firma einsehen können. Das Regiologistik-Portal verarbeitet Ihre Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung ausschließlich zum Zweck der Übermittlung an die jeweilige Kontaktperson.

Spamvermeidung

Was ist sieben plus sechs?

Zurück zur Übersicht